Neuigkeiten
03.07.2020, 00:00 Uhr
Sichere Schulwege im Sonneland
Bewohner des Sonnenlandes haben die beiden Vorstandsmitglieder des CDU Ortsverbands Neuwied, Herrn Thorsten Dreistein-Faustmann und Herrn Martin Monzen angesprochen, da sie sich schon lange darum sorgen, dass die Schüler, die jeden Morgen zu Fuß gehen oder mit Fahrrad zu den 3 Schulen im Sonnenland fahren, täglich einem wachsenden Auto- und Busverkehr vor den Schulen ausgesetzt sind. Neben dem Bus- und Anwohnerverkehr bringen auch immer mehr Eltern mit dem eigenen Fahrzeug, ihre Kinder jeden Morgen bis vor die Schulen und lassen dort teilweise im Halte- und Parkverbot sowie auf den Straßen ihre Kinder aussteigen und sich verabschieden.
Martin Monzen (CDU OV Neuwied), Markus Mauer (Marktleiter Expert Klein), Thorsten Dreistein-Faustmann (CDU OV Neuwied), Georg Schuhen (Vorsitzender CDU OV Neuwied); Foto: OV Neuwied
Newied / Sonnenland - Thorsten Dreistein-Faustmann und Martin Monzen haben für die Entzerrung des Verkehrs vor den Schulen die Idee entwickelt, dass man den Eltern, die ihre Kinder mit dem eigenen Fahrzeug zur Schule bringen, in der Nähe der Schulen Parkflächen anbieten sollte. Dort können die Kinder sicher aussteigen und sich in Ruhe verabschieden.

Daraufhin wurde mit dem Marktleiter von Expert Klein Elektrohandel Neuwied, Herrn Markus Mauer, Kontakt aufgenommen und nachgefragt, ob man den Eltern jeden Morgen vor Beginn der Geschäftsöffnungszeiten (ab 9.00 Uhr) den Kundenparkplatz zur Verfügung stellen könnte, um dort ihre Kinder sicher aussteigen zu lassen – als sog. „Park-Kiss&Go“-Zone. Anschließend könnten die Eltern wieder in den fließenden Verkehr der Engerser Landstraße zurückkehren, um von dort weiter zu ihrem Ziel zu fahren. 

Der Kundenparkplatz von Expert Klein liegt in kurzer Distanz fußläufig zwischen der Heinrich-Heine-Realschule Plus und dem Werner-Heisenberg-Gymnasium. Herr Mauer hat in Absprache mit der Geschäftsleitung sofort zugesagt, dass zum neuen Schuljahr bis zu den Herbstferien dieses Modell ausprobiert wird. Für das Entgegenkommen und Vertrauen der Firma Expert Klein Elektrohandel Neuwied sei an dieser Stelle ausdrücklich sehr gedankt. Sofern es zu keinerlei Beeinträchtigung des Kundenparkplatzes kommt, könnte dieses Modell dauerhaft Bestand haben. Damit dieses Modell nachhaltig zum Erfolg führt, werden Herr Dreistein-Faustmann und Herr Monzen auch die Schulen sowie die Stadt- und die Kreisverwaltung hierzu einbinden und um Unterstützung bitten.

Die Vorstandsmitglieder des CDU Ortsverband Neuwied fühlen sich zuständig für die Anliegen der Bürger aus Innenstadt und Heddesdorf und hoffen auf breite Unterstützung aller Beteiligten, damit der Weg der Kinder zu den Schulen im Sonnenland sicherer wird.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Neuwied Neuwied-City und Heddesdorf  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.